Wenn eine Terrassenabtrennung ausziehbar ist spricht man in der Regel von einer Seitenmarkise. Diese Terrassenabtrennung ist ein sehr flexibler Sichtschutz für die Terrasse, den Balkon oder den Garten.

Auf der Terrasse werden unterschiedliche ausziehbare Terrassenabtrennungen, sogenannten Seitenmarkisen eingesetzt. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und in verschiedenen Modellen.

Hier werden ausziehbare Terrassenabtrennungen (ausziehbare Seitenmarkisen) ausführlich vorgestellt.

Terrassenabtrennung ausziehbar

Da nicht jede Terrassenabtrennung ausziehbar ist, kann man davon ausgehen, dass Seitenmarkisen schon etwas besonderes darstellen. Sie bieten viele Vorteile gegenüber anderen Terrassenabtrennungen oder Sichtschutzelementen und sind sehr flexibel einsetzbar.

Terrassenabtrennung ausziehbar

Terrassenabtrennung ausziehbar

Terrassenabtrennung ausziehbar in verschiedenen Größen und Farben:

  • Größen: Es gibt die Seitenmarkisen in verschiedenen Größen. Die Höhe liegt meistens bei 160, 180 oder 200 cm und die Länge bei 300, 350 oder 600 cm.
  • Farben: Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Von ganz hell bis ganz dunkel ist alles dabei.

Vorteile der ausziehbaren Terrassenabtrennung

Diese Elemente können als Sicht-, Wind- und Sonnenschutz verwendet werden. In der Regel sind sie auch blickdicht und daher ideal als flexibler Sichtschutz.

Sie sind für den Außenbereich geeignet und daher wetterbeständig, wasserabweisend und UV-stabil. Wegen den vielen guten Eigenschaften sind sie auch sehr pflegeleicht.

Die guten Materialeigenschaften sorgen für eine hohe Stabilität und hohe Reißfestigkeit.

Der sicherlich größte Vorteil ist die Ausziehbarkeit der Seitenmarkisen und das haben diese Elemente anderen voraus.

Alternativen

Es gibt Alternativen, aber diese sind nicht flexibel und können schwer versetzt werden.

Bambus

Der Bambus sieht sehr schön aus, ist aber als Pflanze tief im Boden verwurzelt und kann daher nicht so leicht versetzt werden. Wenn man den Sichtschutz an dieser Stelle nicht mehr mag muss man leider die ganze Pflanze herausnehmen.

Steingabione

Etwas flexibler ist die Steingabione, aber hier ist jede Versetzung an einen anderen Ort mit viel Arbeit verbunden. Die Gabione ist schließlich mit Steinen gefüllt und diese gilt es erstmal herauszunehmen und nach dem Versetzen wieder zu befüllen.

Lamellenzaun

Der Lamellenzaun ist wohl die beste Alternative, aber auch dieser ist nicht flexibel. Der Lamellenzaun bietet viel Sicht- und Windschutz, aber man kann ihn nicht flexibel einsetzen.

Weitere Artikel:

Sichtschutzmarkise

Windschutz Terrasse ausziehbar

Fazit:

Es gibt Alternativen zur Seitenmarkise, aber keine ist so flexibel wie sie. Man muss sich halt entscheiden was man haben möchte, entweder einen flexiblen ausziehbaren Sicht- und Windschutz oder etwas festes. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, daher kann man nicht unbedingt pauschal sagen, dass das eine oder andere die beste Lösung darstellt.

Wir möchten, aber trotzdem die Seitenmarkise empfehlen, da sie aus unserer Sicht die besten Vorteile bietet und vom Preis auch sehr erschwinglich ist.